Halte einen Moment inne
Höre Deinem Tier zu

Halte einen Moment inne
Höre Deinem Tier zu

Tierkommunikation - Im Gespräch mit dem Tier

Pferd, Hund, Katze, Wellensittich und Co.

Aktuelles

Bis einschließlich Ende März 2021 sind nun alle Einzeltermine (Aufstellung/Seelengespräche) vergeben. Aus Termingründen kann ich bis auf weiteres zurzeit keine Tierkommunikationsaufträge für Neukunden annehmen, habe aber Schülerinnen, die ich weiterempfehle. Die Seminare und Verlags-Arbeiten nehmen zurzeit viel Raum ein.

Für die Kurse könnt Ihr Euch jederzeit anmelden und findet auf meiner neuen Website alle aktuellen Termine. Auch die Online-Kurse sind weiterhin jederzeit buchbar und in sich abgeschlossen, so dass Ihr sofort starten könnt.

Herzlichst Christiane

Mit Tieren "sprechen" - ist das möglich?

Viele gehen vielleicht davon aus, dass damit das Lesen der Körpersprache gemeint ist. Nein, dafür gibt es andere Experten, wie z.B. Hunde- und Pferdetrainer/Tier-Flüsterer!

Und natürlich kann ein liebender Besitzer sein Tier auch sehr gut "lesen" und weiß oft, was es möchte.

Ich meine die telepathische (mentale) Kommunikation mit Tieren. Das "Lesen ihrer Gedanken". Und ja; es ist möglich und ganz natürlich! Penelope Smith (Animal Talk) zum Beispiel ist Pionierin auf dem Gebiet der Tierkommunikation in Deutschland und praktiziert die Tiertelepathie seit Jahrzehnten.

Telepathie - der 6. Sinn

Jeder Mensch kann telepathisch (d.h. auf die Ferne) mit anderen Lebewesen über den 6. Sinn Kontakt aufnehmen. Naturvölker haben dies selbstverständlich getan, um sich über weite Entfernungen zu verständigen. Und auch Kinder sind oft noch in der Lage ganz unvoreingenommen die Gedanken anderer Lebewesen "zu lesen"! Dieser Sinn muss bei Erwachsenen wie ein Muskel wieder trainiert werden und wir müssen dieser Gabe, die jedem Menschen in die Wiege gelegt wurde, nur wieder lernen zu vertrauen; das Herz öffnen, zuhören und viel üben!

Es ist daher nicht die Gabe Einzelner oder gar Auserwählter, hell zu sehen, - zu fühlen, -zu hören. Wichtig für diese besondere Verbindung zum Tier ist für mich Liebe, Respekt, Vertrauen, Achtsamkeit und große Dankbarkeit!

Nähere Informationen zu meiner Person

Im Gespräch mit dem Tier

Foto mit Hunden im Wald

Bei der Tierkommunikation werden vom Tier Worte und/oder Bilder übermittelt. Doch auch das Hellfühlen bzw. - schmecken ist möglich. So hatte mir einmal auf die Frage, ob der Hund mit seinem Futter zufrieden sei dieser u.a. zu den Futterwünschen übermittelt, dass das Futter beim letzten Mal sehr "sauer" war. Ich konnte dies in meinem Gespräch mit dem Hund förmlich schmecken, aber nicht zuordnen. So gab ich es wortwörtlich an die Besitzerin weiter. Die teilte mir später völlig überrascht mit, dass ihrem Hund vom Tierarzt eine Portion Sauerkraut zum Trockenfutter verordnet worden war...

Natürlich ersetzt Tierkommunikation keine tierärztliche oder tierheilpraktische Behandlung. Jedoch kann sie wichtige zusätzliche Informationen liefern. So bewirkt oft allein das "Dolmetschen", also das Wahrnehmen der Tiergedanken, eine deutliche Veränderung im Verhalten oder im Gesundheitszustand des Tieres. Das Tier fühlt sich regelrecht verstanden, denn seine Botschaft ist endlich angekommen!

Ich bin mir sicher, dass Du Dein Tier mit ganz anderen Augen sehen wirst. Diese Gespräche berühren zutiefst.

Genaue Informationen über meine Arbeitsweise erhälst Du unter "Das Tiergespräch"

Die Tierkommunikation kann helfen bei:

  • Missverständnissen, Verhaltensauffälligkeiten
  • der Benennung von Wünschen des Tieres
  • dem Erfühlen von Blockaden und Schmerzpunkten
  • Traumatischen Erlebnissen
  • der Vorbereitung auf einen Umzug/ Lebensveränderungen/ Einzug eines weiteren Tieres/ Familienmitgliedes und vielem mehr
  • der Verabschiedung, dem Loslassen eines Tieres

Was Tierkommunikation nicht kann:

  • Da jedes Lebewesen ein eigenes Individuum mit freiem Willen ist, kann die Tierkommunikation weder eine artgerechte Ausbildung/Training z.B. beim Hund ersetzen, noch dem Tier unseren Willen aufzwingen. Auch wenn wir Menschen uns untereinander über die Sprache verstehen und wir so kommunizieren können, heißt dies nicht zwingend, dass unser Gegenüber dann auch tut, was wir von ihm wollen. So ist es beim Tier auch. Ich kann aber vermitteln und es können Kompromisse gefunden werden.
  • Ein Tier bringt zudem sein eigenes, artspezifisches Trieb- bzw. Instinktverhalten mit. Das ist zu berücksichtigen.

Ahnenfeld- und Inkarnationsheilung

Was ist eine Ahnen- und Inkarnationsheilung, was kann sie und wann wird es Zeit dafür?

Fällt Dir Abgrenzung schwer? Hast Du das Gefühl, Du trägst eine schwere Last auf deinen Schultern, die Dich runter drückt? Oder hast Du den Eindruck, nicht vom Fleck zu kommen und Dir begegnen immer wieder die gleichen „Themen“?

Auch unerklärliche körperliche Symptome können ein Hinweis auf mitgetragene und mitgenommene Ahnenthemen sein.

Hier setzt die Ahnen- und Inkarnationsheilung an. Es werden so viele wichtige Aspekte beleuchtet aus Deinen anderen Inkarnationen, Deinem Familien- und Ahnensystem. Muster, Überzeugungen und vieles mehr dürfen gewandelt werden in reine, wahre Liebe! Alles wird leichter, Türen öffnen sich und im außen darf sich nun einiges ändern.

Ausführliche Informationen erhälst Du unter "Inkarnationsheilung"

Publikationen

Hier findest Du nähere Informationen zu meinen aktuellen Veröffentlichungen

NEU Online-Kurse

Die folgenden Kurse / Seminare biete ich auch online an:

  • Akasha-Chronik-Onlineseminar
  • Tierkommunikation online erlernen
Detailierte Infos erhälst Du hier.